Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Ruhrgebiet
OK
Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Ruhrgebiet

Modul 5 – Ernährung am Lebensende ist aktive Lebenshilfe

Kurs-Nr: A20-55-05

Zielgruppe:
Palliativmediziner, Pflegende und Angehörige anderer Berufsgruppen, die an der Palliativmedizin, Palliativpflege und hospizlichen Betreuung beteiligt sind.

Kursleitung:
Susanne Rolker

Veranstaltungsort:

Ev. Krankenhaus Herne - Mitte



Teilnehmerzahl:
16 - 20

Teilnahmegebühr:
Einzelmodul (8 UE):     132,00 €

Termin:
Dienstag, 19.05.2020
09:00 - 17:00 Uhr


Ernährung am Lebensende ist aktive Lebenshilfe

  

Was ist am Lebensende in Bezug auf Essen und Trinken wichtig, wenn der Betroffene es nicht mehr kann oder will?

 

  • Stillen von Hunger und Durst!
  • Positives Geschmackserlebnis!
  • Befeuchtung der Mundschleimhäute!
  • Versorgung mit Nährstoffen und Flüssigkeit?

 

Welche Rolle spielt die Ernährungstherapie und wie kann eine Ernährungsbetreuung am Ende des Lebens Unterstützung sowohl für den Sterbenden als auch für den Angehörigen bieten?

 

In diesem Seminar werden diese Aussagen und Fragen anhand von Vorträgen – Theorie und Praxis –  und an Fallbeispielen bearbeitet.


 Besondere Hinweise:
  • Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Weiterbildung in Palliativmedizin oder Palliative Care, die von der DGP anerkannt ist. 
  • Teilnahmebescheinigung
  • Anmeldeschluss: 21.04.2020