Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Ruhrgebiet
OK
Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Ruhrgebiet

Team-Supervision

Kurs-Nr: IH 130

Zielgruppe:
Teams, die mit palliativ versorgten oder schwerstkranken Patienten arbeiten wie
z. B. Hospiz, Palliativstation, Altenpflege-
heime, Intensivstation und Onkologie


Kursleitung:
Beratung
Dr. med. Markus Freistühler
Vermittlung verschiedener Supervisoren

Teilnehmerzahl:
10 - 12

Die Supervision soll es dem jeweiligen Team und ihren einzelnen Mitgliedern ermöglichen, Belastungen und das eigene Handeln zu reflektieren. Ziel ist es, durch die gemeinsame Aufarbeitung den Einzelnen in seiner Verarbeitung zu unterstützen, beziehungsweise diese zu modifizieren und entsprechende Handlungsstrategien zu entwickeln.

 

Die Reflexion der eigenen Belastungen und Handlungsstrategien erlaubt es dem Team als Ganzem, aber auch seinen einzelnen Mitgliedern, wertschätzend und verantwortlich mit Patienten, ihren Angehörigen und anderen Teammitgliedern zu interagieren.

 

Inhaltlich kann die Supervision dazu dienen, die spezifischen Situationen im Kontakt mit Patienten und deren Angehörigen aufzuarbeiten. Auch die Beziehungsdynamik und die Zusammenarbeit im Team oder mit anderen wichtigen Organisationen kann thematisiert werden, wenn sich daraus Belastungen zeigen, oder die Notwendigkeit deutlich wird, das eigene Handeln zu überprüfen und nötigenfalls zu verändern. Dabei stehen die Unterstützung und der Schutz des Einzelnen immer im Mittelpunkt, mit dem Ziel, ihm in seiner täglichen Arbeit mit schwerstkranken Patienten hilfreich zu sein.


Dementsprechend orientieren sich die Inhalte der Supervisions-
stunden immer an den Bedürfnissen des jeweiligen Teams.

 

Methoden sind:

  • Fallbesprechungen
  • Rollenspiele
  • Selbsterfahrung durch Übungen
  • Kommunikationsübungen

Besondere Hinweise
Keine Vorkenntnisse oder Qualifikationen erforderlich.
Die Zustimmung des Arbeitgebers setzen wir voraus.

Teilnahmebescheinigung

Termin
nach Vereinbarung

Kontakt

APPH Ruhrgebiet
Telefon 02323/498-2600
Telefax 02323/498-2601

info@apph-ruhrgebiet.de